Europäische Patentanwälte in Kanzleien

In den Mitgliedsstaaten der Europäischen Patentorganisation finden sich 7.962 Patentanwälte, die in 3.245 Patentanwaltskanzleien tätig sind. Im Mittelwert arbeiten in einer Patentanwaltskanzlei 2,5 Europäische Patentanwälte. Die Länder Norwegen (4,4), Großbritannien (4,0), San Marino (4,0) und Dänemark (3,8) führen als Quartett die Rangliste an. Hier sind im Mittel etwa doppelt so viele Patentanwälte pro Kanzlei zu verzeichnen wie im europaweiten Durchschnitt.

Auch die übrigen Plätze oberhalb des Durchschnitts belegen in erster Linie große und/oder wirtschaftsstarke Nationen. Unter anderem Frankreich (3,1), die Niederlande (3,1) und Italien (2,7)  sind hier zu finden. Deutschland liegt mit 2,4 Personen pro Kanzlei nahezu im Durchschnitt.

Erwähnenswert ist, dass in diesen Zahlen keine Patentanwälte enthalten sind, die lediglich vor nationalen Ämtern, nicht jedoch vor dem Europäischen Patentamt vertreten können. Zwar bestehen große Überschneidungen zwischen beiden Gruppen, doch sollten die Werte unter zusätzlicher Berücksichtigung rein nationaler Patentanwälte deutlich ansteigen.

mittelwert-patentanwaelte-pro-kanzlei

 

Dass die Mittelwerte nur teilweise durch Großkanzleien bestimmt sind, macht die Übersicht der maximalen Zahl an Europäischen Patentanwälten in den jeweiligen Ländern deutlich. Zwar zeigt sich eine gewisse Tendenz zu einem höheren Mittelwert bei zunehmendem Maximum, doch liegen mit Norwegen, San Marino und Dänemark gleich drei Länder mit hohen Durchschnittswerten lediglich im Mittelfeld der Maximalwerte, der im Durchschnitt 15 Personen misst. Die größten Kanzleien des Landes verzeichnen hier 10-17 Europäische Patentanwälte, während es in Großbritannien 91, in Deutschland 67 und in Schweden 47 Personen sind.

Auch Frankreich (40), die Niederlande (37) und Finnland (32) verfügen über vergleichsweise große Großkanzleien. Unter den Nationen mit niedrigem Mittelwert an Anwälten sticht Polen mit 32 Personen in einer Kanzlei heraus.

In Monaco und Malta liegen sowohl Mittelwert als auch Maximalwert bei 1, da keine Kanzlei über mehr als einen Europäischen Patentanwalt verfügt.

maximum-patentanwaelte-pro-kanzlei

 

Ob Europäische Patentanwälte in Bürogemeinschaften bzw. Sozietäten oder selbständig arbeiten, wird aus den Mittelwerten und Maxima nicht deutlich. Die nebenstehende Grafik zeigt, dass im europaweiten Durchschnitt 71% in Gemeinschaften fungieren und 29% als freie Patentanwälte arbeiten. Auch in diesen Zahlen muss jedoch mangels Verfügbarkeit von Zahlen  unberücksichtigt bleiben, dass die freien Patentanwälte im Verbund mit nationalen Vertretern arbeiten können. Dies ist sogar die Regel, wenn der Europäische Patentanwalt nicht gleichzeitig auch zur Vertretung vor dem nationalen Amt berechtigt ist.

Werte von über 80% gemeinschaftlich arbeitenden Patentanwälten finden sich in Norwegen (90%), San Marino (90%), Dänemark (85%), Luxemburg (83%), Großbritannien (82%) und Irland (80%). Deutschland liegt mit 71% genau im europaweiten Mittel.

Gerade in bevölkerungsmäßig kleineren Nationen zeigt sich eine Tendenz zur Selbstständigkeit bzw. zu Gemeinschaften mit nationalen Patentanwälten.

Neben den bereits genannten Ländern Monaco und Malta finden sich wenige Bürogemeinschaften in Bulgarien (29%), die Slowakei (28%) und Kroatien (22%), die alle Werte unter 30% aufweisen.

patentanwaelte-in-anwaltsgemeinschaften-und-freie-patentanwaelte

 

Auf den folgenden Seiten werden nun die größten Patentanwaltskanzleien vorgestellt. Zudem zeigt eine weitere Liste die Industrie-Unternehmen, in denen am meisten Patentanwälte angestellt sind.

 

Land Anzahl Kanzlei-Patentanwälte Anzahl Kanzleien Mittelwert an Personen pro Kanzlei Maximum an Personen pro Kanzlei Zahl an Anwälten in Gemeinschaften Freie Patentanwälte
Deutschland 2.722 1.148 2,4 67 1.926 71% 796 29%
Großbritannien 1.606 396 4,0 91 1.323 82% 283 18%
Frankreich 634 205 3,1 40 504 79% 130 21%
Italien 429 157 2,7 26 327 76% 102 24%
Polen 296 205 1,4 32 117 40% 179 60%
Niederlande 286 93 3,1 37 216 76% 70 24%
Schweden 234 72 3,3 47 182 78% 52 22%
Schweiz 220 126 1,8 11 133 60% 87 40%
Spanien 155 94 1,7 10 89 57% 66 43%
Dänemark 140 37 3,8 17 119 85% 21 15%
Finnland 139 43 3,1 32 110 79% 29 21%
Tsch. Republik 95 65 1,5 6 44 46% 51 54%
Österreich 94 55 1,7 9 57 61% 37 39%
Belgien 89 48 1,9 13 54 61% 35 39%
Türkei 85 62 1,4 8 32 38% 53 62%
Norwegen 83 19 4,4 13 75 90% 8 10%
Ungarn 72 38 1,9 18 40 56% 32 44%
Bulgarien 63 53 1,2 3 18 29% 45 71%
Irland 56 20 2,8 13 45 80% 11 20%
Rumänien 56 37 1,5 10 26 46% 30 54%
Serbien 53 29 1,8 7 33 62% 20 38%
Portugal 39 19 2,1 13 27 69% 12 31%
Slowakei 36 30 1,2 3 10 28% 26 72%
Kroatien 27 24 1,1 2 6 22% 21 78%
Estland 26 17 1,5 5 13 50% 13 50%
Albanien 25 18 1,4 5 10 40% 15 60%
Mazedonien 25 21 1,2 3 9 36% 16 64%
Slowenien 24 17 1,4 5 11 46% 13 54%
Griechenland 24 19 1,3 3 9 38% 15 63%
Litauen 23 16 1,4 4 10 43% 13 57%
San Marino 20 5 4,0 10 18 90% 2 10%
Lettland 20 12 1,7 4 12 60% 8 40%
Luxemburg 18 8 2,3 6 15 83% 3 17%
Island 18 13 1,4 4 7 39% 11 61%
Liechtenstein 12 8 1,5 4 7 58% 5 42%
Zypern 12 10 1,2 2 4 33% 8 67%
Monaco 3 3 1,0 1 0% 3 100%
Malta 3 3 1,0 1 0% 3 100%
Gesamt 7.962 3.245 2,0 15 5.638 71% 2.324 29%